Sexy Euro-Dienstmädchen fickt daheim

 


Sexy Euro-Dienstmädchen fickt daheim


Netzfund!Meine Freundin Fiona und ich sind schon sehr lange zusammen. Seit einigen Jahren haben wir auch eine gemeinsame Wohnung. Wir sind beide 27 Jahre alt und sehr glücklich miteinander, auch wenn unser Sexleben in den letzten Jahren sehr nachgelassen hat. Seit einiger Zeit stelle ich mir immer öfter in meinen erotischen Phantasien vor, wie Fiona von einem fremden Mann richtig hart durchgevögelt wird. Und so schlug ich Ihr eines Tages vor ob wir unser Sexualleben nicht dadurch verbessern könnten indem wir auch wieder mit anderen Partnern Sex haben.

Natürlich sollte es bei den Treffen nur um Sex gehen, Gefühle dürften keine ins Spiel kommen. Meine Freundin war anfangs sehr skeptisch, aber nachdem wir vereinbart haben das wir uns vor jedem Treffen erst nochmal gegenseitig um Erlaubnis fragen und nichts hinter dem Rücken des anderen passieren dürfe, willigte sie ein. So beschlossen wir die Augen offen für eventuelle Sexpartner zu halten. Die ersten Wochen nach unserem Gespräch passierte erstmal gar nichts. Ich hatte, wenn ich ehrlich bin, gar nicht groß das Bedürfnis mit einer anderen Frau zu schlafen, frauen die sex mit tieren ich hoffte nur das Fiona jemanden fand.

Doch die schien unsere Gespräch schon wieder vergessen zu haben. Bis sie eines Tages von der Arbeit nach Hause kam und erzählte dass sie in der Mittagspause einen alten Schulfreund namens Joshua Nenninger im Cafe wiedergetroffen hat. Zuerst dachte ich mir nichts dabei, bis sie erwähnte das er sie für Freitag Abend ins Theater eingeladen hat. Erwartungsvoll sah sich mich an. „Aha“, sagte ich, „und, kannst Du Dir vorstellen das es da nach dem Theater noch zu mehr kommen könnte?“ „Ich weiß nicht“ antwortete sie, „aber vorstellen kann ich es mir schon.

“ „Weiß er dass Du einen Freund hast?“ fragte ich. „Nein, wir haben uns ewig nicht mehr gesehen und ich habe Dich nicht erwähnt. “ „Also wenn Du am Freitag Lust auf Ihn hast, meinen Segen hast Du. “ sagte ich und küsste sie kurz auf den Mund. Damit war das erste Sexdate abgemacht, und wir warteten beide mit steigender Anspannung auf Freitag. Am Freitag Abend bereitete sich Fiona sehr gründlich vor. Sie war lange im Badezimmer, und als sie herauskam verschlug es mir fast die Sprache.

Kommentare