Vollbusiges feuchtes Teen reitet einen dicken Kolben

 


Vollbusiges feuchtes Teen reitet einen dicken Kolben


Ich bin ein ziemlich normaler Typ, was an sich schon seltsam ist und ich habe in meinem Leben immer mit Frauen jeden Alters und jeder Schönheit gearbeitet ... und die, die es mir gegeben haben, waren immer glücklich ... bis zu dieser Kollegin von mir Argentinien ist gerade in Italien angekommen. Ihr Name ist Micaela, langes welliges Haar, Feuchte ein fabelhafter Körper, zwei schöne Titten und ein Traumarsch.... Von Anfang an war klar, dass ich sie nicht ficken kann, auch von anderen umworben und dafür habe ich mir die würdevolle Gleichgültigkeit zu eigen gemacht, Guten Morgen, Guten Abend und mehr nicht. Am Ende haben sie sie in mein Büro gesteckt und ich habe sie immer (wenn auch nur aus Stolz) würdevoller Gleichgültigkeit... adik-beradik Sie verbrachte die Nächte in meinem Haus. Eines Nachts will ich ausgehen und es klingelt an der Tür. Ich gehe in einem T-Shirt zum Öffnen und sie ist es, gekleidet in ein schwarzes Kleid, in dem man alles sehen kann. Er bittet mich reinzukommen und wir sitzen im Esszimmer. Irgendwann in der sinnlosen Diskussion sagt er mir. „Aber du magst mich nicht? Würdest du mich nicht ficken? Jeder will mich und ich will dich nur, vielleicht weil du mich nicht willst...“ und ich schicke zurück „Reife deutsche schau, ich würde dich gerne ficken 7 Tage die Woche, nur dass ich dich immer umworben habe und aufgegeben habe." sie sagt "beweis es". Sie steht auf, zieht ihr Kleid aus und steht nur mit ihrem Tanga vor mir. an diesem punkt nehme ich meinen schwanz raus. Sie kommt herüber, zuerst küssen wir uns und er streichelt ihn ein bisschen, dann fängt er an ihn mit seiner Feuerzunge hart zu lutschen ... nach einer Weile bringe ich sie ins Schlafzimmer und während sie mich lutscht, lecke ich ihre nasse Muschi und den Arsch . dann fangen wir an, hart zu ficken, und ich fülle ihre Muschi mit Sperma, Lesbische warte ein bisschen und dann macht sie ihren Arsch im Doggystyle ... ein sehr enger, fast jungfräulicher Arsch. Nach dieser wilden Sexnacht haben wir uns heimlich "zusammengetan" und als uns keiner im Büro sieht, bläst er mir mit seiner Traumschlucke...

Kommentare